Brauchen Sie Hilfe? Fragen Sie Huyen
Huyen Luong Microsoft Business Software Consultant Call: +49 40 468 97 544

Was ist ERP – warum und ab wann brauche ich es?

Ihr Unternehmen wächst und Ihre IT-Abteilung hat Ihnen gerade mitgeteilt, Ihr aktuelles Warenwirtschaftsprogramm die Prozesse in Ihrem Unternehmen nicht mehr abbilden kann.. Ihr IT-Manager empfiehlt, in ein ERP-System zu investieren, das Ihren Geschäftsanforderungen entspricht. Während er spricht, können Sie nur „Mwahmwahmwah, wah wah mwah…“verstehen, ähnlich wie Charlie Browns Lehrer! (Wenn Sie nicht wissen, was wir meinen, oder wenn Sie zu jung sind, um Charly Brown zu kennen, schauen Sie sich dieses Video an.) Sie nicken jedoch höflich, während Ihr IT-Managerweiterredet. Schließlich möchten Sie als Eigentümer kompetent erscheinen. Keine Sorge, Sie sind nicht der/die Einzige! Sie wären überrascht wie viele Geschäftsinhabern nicht wissen, wofür ERP eigentlich steht, oder welche Vorteile es für Ihr Unternehmen birgt. In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Informationen über ERP für Sie zusammengefasst:

Was bedeutet ERP?

ERP ist die Abkürzung für Enterprise Resource Planning – ein Software-System, das eine Reihe von Modulen zusammenfasst, die die Kernfunktioneneines Unternehmens abbilden und in einer zentralen Datenbank zusammenfassen. Die ursprüngliche Idee von ERP geht auf die klassische Warenwirtschaft zurück, wobei es galt Prozesse rund um die Lagerhaltung, Einkauf bzw. Verkauf und Buchhaltung zentral und durchgängig zu verwalten. Über die Jahre hinweg hat sich Warenwirtschaft hin zu einer ganzheitlichen Unternehmensverwaltung (ERP) entwickelt. Hier ging es nicht mehr darum Waren- und Lagerbestände bzw. deren Ein- und Abgang zu verwalten, sondern die Daten aus den verschiedenen Abteilungen innerhalb des Unternehmens zu vernetzen. Nach und nach entwickelten sich spezielle Branchenlösungen, wie beispielsweise für Fertigungsbetriebe, Einzel- oder Großhandel, TV und Medien oder NGOs. Diese Lösungen bieten neben grundsätzlichen Unternehmensprozessen (im ERP-Basissystem) auch speziell, an die Branchenanforderungen angepasste, meist modulare Erweiterungen (ERP-Branchenlösungen).

Durch neue Technologien wie IoT, Künstliche Intelligenz oder aber auch Cloud-Technologie grundsätzlich, haben sich ERP-Lösungen nochmals massiv weiterentwickelt. Doch die Grundidee der Lösung ist nach wie vor dieselbe:

Ihrem Team eine möglichst effiziente Plattform für effiziente Prozesse zu bieten, die Geschäftsrisiken minimieren und den Geschäftswachstum bestärken.

Was sind die Vorteile von ERP?

Es gibt zahlreiche Vorteile einer ERP-Lösung:

• Reduzierte Ineffizienzen in Ihren Geschäftsprozessen

• Effektive Planung, Ressourcenallokation und Management

• Allgemeine Kostenreduzierung

• Umfassender 360°-Blick auf die Aktivitäten Ihrer Kunden

• Ein einheitliches System, das Informationen aus verschiedenen Abteilungen zusammenführt

• Reduzierte Doppelarbeit, was zu einer höheren Produktivität führt

• Standardisierte Kernprozesse

• Volle Sichtbarkeit Ihrer Geschäftsleistung im Rahmen der Gesamtstrategie

Warum nutzen Unternehmen ERP-Systeme?

Es gibt viele Gründe, warum Unternehmen auf eine moderne ERP-Lösung umsteigen. Jedes Unternehmen hat dafür eigene Gründe, doch die gängigsten Motive auf eine moderne ERP-Lösung zu wechseln, sind unter anderem Folgende:

• Ihr aktuelles ERP- kann die Strukturen und Prozesse in Ihrem Betrieb nicht mehr abbilden. (Stichwort: Modernisierung)

• Das Speichern von Informationen ist nicht zusammenhängend, dementsprechend ist der Zugriff auf die Geschäftsdaten langsam und eingeschränkt (Stichwort: Datensilos)

• Ihrem System fehlt die Anpassungsfähigkeit, um Ihren Geschäftswachstum zu unterstützen

• Buchhaltung und andere Prozesse dauern länger als nötig, was zu Ineffizient oder Unproduktivität führt (Stichwort: Prozessoptimierung)

• Das Einschränken fundierte Entscheidungen zu treffen, wirkt sich negativ auf die Kundenzufriedenheit und den Umsatz aus Ihr Team kann keine schnelle und gut informierte Entscheidungen treffen, was sich negativ auf die Kundenzufriedenheit und dem Umsatz auswirkt (Stichwort: Kundenloyalität)

• Die Wartungskosten steigen und Ihr System veraltet. (Stichwort: Kosteneffizienz)

• Das System wird vom Hersteller oder von neuen Betriebssystemen nicht mehr unterstützt (Stichwort: Mainstream-Support)

• Der Anbieter (Lieferant) Ihres angepassten ERP-Systems ist nicht mehr tätig (Stichwort: Support)

• Sie möchten im Ausland handeln, verfügen nicht über mehrsprachige und währungsübergreifende Funktionen (Stichwort: Mehrdatenfähigkeit)

• Informationen werden per Mundpropaganda im gesamten Unternehmen ausgetauscht (Stichwort: Datentransparenz)

Wann braucht ein Unternehmen eine ERP-Lösung?

Sie können so lange das Feuer löschen, wie Sie möchten, aber irgendwann müssen Sie entscheiden, was kosteneffizienter ist: Halten Sie an einem veralteten ERP-System fest, das Probleme verursacht, oder ersetzen Sie es durch ein neues ERP-System, welches Aufgaben effizienter bewältigt. Nur Sie wissen, wann Ihr Unternehmen eine neue ERP-Lösung nötig hat. Sind Sie jedoch von mehreren der oben genannten Gründe betroffen, empfehlen wir, Ihre Unternehmensverwaltungssoftware jetzt zu ersetzen.

Last but not least

Wenn Sie für ein neues ERP-System bereit sind, stellen Sie sicher, dass Sie alle ERP-Optionen vergleichen. Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Microsoft Dynamics 365 Business Central .

Wir helfen Ihnen den passenden Partner zu finden. Kontaktieren Sie uns und wir beantworten alle Ihre Fragen. Anschließend verbinden wir Sie mit dem Partner, der Ihren geschäftlichen Anforderungen am besten entspricht

Suchen Sie nach einem Partner?

Als offizieller Value Add SMB Distributor für Microsoft Dynamics versichern wir Ihnen:

  • Kostenlosen Service
  • Zugang zu über 150 zertifizierte Partner
  • Erfahrung über alle Branchen und Produktspezialisierungen hinweg
Finde einen Partner
|